Informationen über einanderhelfen

So funktioniert es

Wie funktioniert einanderhelfen.ch?

Auf der Plattform einanderhelfen.ch kommen Menschen zusammen, die sich gegenseitig unterstützen. Hier findest du Angebote von Personen, die helfen wollen. Du kannst dir Angebote in deiner Nähe anzeigen lassen und diese anschreiben. Dann könnt ihr alle weiteren Details zur Anfrage (was wird benötigt, wann und wo?) bilateral klären.

Welche Art von Anfragen kann ich stellen?

Prinzipiell können alle Angebote gestellt werden, bei denen Hilfe von aussen benötigt wird. Das kann ein Einkauf der nötigsten Lebensmittel, ein Botengang oder eine Erledigung sein.

Wer kann mein Hilfeangebot sehen?

Deine Anfrage und ein ungefährer Ort sind öffentlich einsehbar. Dein Name und deine Emailadresse sind nicht einsehbar.

Wie nehmen Hilfesuchende Kontakt zu mir auf?
Handelt es sich bei der Anfrage um einen Einkauf, könnt ihr selbst ausmachen, wie ihr die Bezahlung des Einkaufs handhabt. Eine Möglichkeit wäre, das Geld über Paypal oder Twint zu senden.

Was ist bei einer Übergabe z.B. von Einkäufen zu beachten?

Bitte achtet bei einer Übergabe darauf, dass es keinen Kontakt zwischen einer Person in Quarantäne und der helfenden Person gibt. Ihr könnt zum Beispiel etwas vor die Tür legen und dann anrufen, dass es da ist.

Wie wird für den Einkauf bezahlt?

Handelt es sich bei der Anfrage um einen Einkauf, könnt ihr selbst ausmachen, wie ihr die Bezahlung des Einkaufs handhabt. Eine Möglichkeit wäre, das Geld über Paypal oder Twint zu senden.

Wie stelle ich sicher, dass ich für einen Einkauf auch wirklich das Geld bekomme? Wie kann ich sicher sein, dass ich für mein Geld auch wirklich die angefragten Einkäufe bekomme?

Diese Plattform funktioniert auf Vertrauensbasis. einaderhelfen.ch kann für die eingestellten Anfragen keine Haftung übernehmen. Bitte sprecht euch vorher gut ab und entscheidet selbst, ob ihr eine Anfrage bearbeiten wollt. Ihr könnt zum Beispiel eure Telefonnummern tauschen. Telefonisch können Absprachen besser getroffen werden. Um Missbrauch zu verhindern, appellieren wir an euren Menschenverstand und eure Ehrlichkeit.

Werde ich dafür bezahlt?
Nein. Das Helfen ist freiwillig und unentgeltlich.

Was ist mit meiner Sicherheit?
Bitte stelle stets deine eigene Sicherheit an erste Stelle und vermeide direkten Kontakt zu Menschen in der Quarantäne.

Wieso soll ich das tun?
Wir sind eine Gemeinschaft. Besonders in schwierigen Zeiten müssen wir zusammenhalten. Hilf deiner Nachbarschaft in ihrer schwierigen Quarantäne-Situation. Du trägst so auch dazu bei, die Verbreitung des Virus‘ einzuschränken.

Wie kann ich einanderhelfen.ch unterstützen?
Registriere dich und finde heraus ob eine Person in deiner Region Hilfe benötigt. Unterstütze telefonisch deine Nächsten die hilfsbedürftig sind, damit sie sich auf einanderhelfen.ch zurecht finden.

Wie kann ich Leuten helfen, die kein Internet haben?
Du kannst auch einen Aushang im Treppenhaus deiner Wohnung aufhängen. Eine Vorlage haben wir dir hier zum Download bereitgestellt.

Wie werden Daten verwendet?
Wenn du eine Anfrage stellst, wird diese öffentlich (ohne deine E-Mail) an alle Nutzer gezeigt. Siehe dazu auch unsere Datenschutzrichtlinien.